Hintergrund
Thweapie-Banner
Kontakt über E-Mail

TRIGGERPUNKTTHERAPIE

Triggerpunkte sind Verklebungen in Muskel- und Bindegewebe.

Triggerpunkte sind oft Ursache für Schmerzen, die Mediziner auf die falsche Fährte führen. Zahlreiche Fehldiagnosen, von Angina über Blinddarmentzündung bis zur Migräne, hat die Pionierin auf dem Gebiet der Triggerpunkttherapie, die amerikanische Ärztin Dr. Janet Travell, in ihren Forschungen nachgewiesen. Um dem Schmerz auszuweichen, nehmen Patienten oft Fehlhaltungen ein, was neue Probleme, Einschränkungen und Schmerzen mit sich bringt.

Speziell geschulte Triggerpunkt-Therapeuten können diesen Teufelskreis durchbrechen. Sie wissen, wodurch Triggerpunkte entstehen und kennen die Schmerzübertragungsmuster. Für eine erfolgreiche Behandlung ist es wichtig, den Triggerpunkt exakt zu lokalisieren und aufzulösen. Durch manuellen Druck löst der Therapeut die empfindlichen, tastbaren Triggerpunkte. Der Muskel wird von seiner Dauerkontraktion befreit und die gestörte Durchblutung wieder in Gang gesetzt. Meistens ist nach der Behandlung bereits eine Erleichterung zu spüren. Die Druckempfindlichkeit des Muskels nimmt mit fortlaufender Behandlung stark ab.

Befindlichkeiten und gesundheitliche Einschränkungen werden durch die Anregung in den Heilprozess geführt.

Impressum